Deutlich deutscher Piano-Pop

Es ist zwar noch ein bisschen Zeit- genau genommen sogar fast 3 Monate- aber da wir dieses Jahr unser Gemeindefest in einem etwas anderem Rahmen gestalten wollen, dachten wir, es kann nicht schaden, wenn wir jetzt schon ein wenig die Werbetrommel rühren…

Gemeinsam mit den bekannten Musikevangelisten Frank Döhler und Daniel Scheufler und unseren Schwesterkirchgemeinden Stangengrün/Wildenau und der Landeskirchlichen Gemeinschaft Obercrinitz wollen wir am 28.8. 2011 ein durchaus „musikalisches“ Gemeindefest feiern.

Jetzt wird sich der eine oder andere sicher fragen: Döhler und Scheufler??? Hab ich noch nie gehört- wer ist das denn? Grund genug, die beiden schon mal ein bisschen genauer vorzustellen:

Der Name Scheufler ist sicher vielen bekannt- allerdings handelt es sich hier nicht um Lutz Scheufler, sondern um Daniel, seinen Sohn. Gemeinsam mit Frank Döhler ist er seit 1999 in ganz Deutschland unterwegs um „die Sehnsucht nach Gott in den Menschen zu wecken und zu stärken“. So steht es zumindest auf ihrer Internetseite:
http://www.doehler-scheufler.de/

, auf der man sich auch schon mal ein paar musikalischen Eindrücke von den beiden holen kann.

Daniel stammt aus dem Erzgebirge, er hat schon frühzeitig Blockflöte und Klavier gelernt und studierte von 2002-2008 Jazzpiano, Komposition und Musikpädagogik in Dresden und Nashville/USA. Er ist ein Meister seines Fachs und begleitet als Pianist Frank Döhler bei Ihren vielen Auftritten und leitet zusätzlich als Arrangeur, Produzent und Klavierlehrer eine christliche Musikschule.

Ihm zur Seite steht Frank Döhler, der als Kind Trompete, Klavier, Orgel und Gitarre gelernt hat und in Sosa aufgewachsen ist. Sein eigentliche Liebe gilt aber dem Gesang, die er mit 15 Jahren entdeckte. Ebenso wechselhaft wie die musikalische Entwicklung war auch sein beruflicher Werdegang. Wollte er ursprünglich Dachdecker werden, lernte er erst den Beruf des Werkzeugmachers bis 2001 und studierte dann von 2003 – 2007 Religionspädagogik und Gemeindediakonie in Moritzburg. Ein 3 ½ monatiges Praktikum, bei dem er mit Straßenkids in den Gettos von New York arbeitete, hat ihn zusätzlich sehr geprägt. Frank Döhler singt aber nicht nur einfühlsame, evangelistische Songtexte, sondern predigt oft auch selbst mit einer eindringlichen, klaren Sprache. Zudem gehört er dem Evangelisationsteam Sachsen an und arbeitet unter anderem zusammen mit Dr. Theo Lehmann.

Auch wenn das jetzt alles noch sehr theoretisch klingen mag: wir haben uns schon mehrfach live von den musikalischen und vor allem auch evangelistischen Qualitäten der beiden überzeugen dürfen und waren immer wieder beeindruckt und begeistert von den klaren und deutlichen Texten und der Getragenheit ihrer Musik. Es ist eben deutlich deutscher Piano-Pop, bei dem aber auch der Spaß nicht zu kurz kommt. So kann es schon mal sein, dass bei Frank Döhler plötzlich der erzgebirgische Dialekt durchkommt und seine Zunge einfach nicht mehr in der Lage ist, dem Hochdeutschen Folge zu leisten. In solchen Momenten schnallt er sich dann das Akkordeon um und legt los… Aber davon müsst Ihr Euch dann schon selbst überzeugen und überraschen lassen…

Ach ja, neben all dem Musikalischen wird selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder bestens für das leibliche Wohl mit Kaffe und Kuchen und Grill gesorgt sein- ebenso wird es für die Kinder viele tolle Spielgelegenheiten geben. Also, vielleicht konnten wir Euch schon ein bisschen einstimmen und hoffen auf einen dicken Eintrag in Eurem Terminkalender:

Gemeindefest ,Sonntag, 28.8. 2011 ab 14 Uhr im Pfarrgarten Obercrinitz

Eure Müllers

PS: Wer gerne noch etwas zu den Vorbereitungen beitragen möchte, der kann sich jederzeit an Christian Müller Tel: 0179/5318693 wenden oder einfach zum nächsten Vorbereitungstreffen am Mittwoch, den 15. Juni 19.30 Ihr ins Pfarrhaus Obercrinitz kommen… Wir freuen uns über jede Idee!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.