mittendrin – Gottesdienste…

mittendrin – statt nur dabei

Was verbindet sich mit diesem Anspruch?

 Ich als Gottesdienstbesucher gehe eigentlich nicht davon aus, im Gottesdienst aktiv sein zu müssen. Ich möchte ein paar Lieder singen, Worte aus der Bibel hören und vor allem der Predigt lauschen. Sieht das bei Ihnen und Euch anders aus?

 Schauen wir uns allein das Wort „Gottesdienst“ näher an, wird schnell deutlich, dass an unserer weit verbreiteten Sicht etwas nicht stimmt, denn ein Gottesdienst ist ein „Dienst für Gott“. Dienen ist nur aber einmal nichts Passives – ich muss aktiv werden!

 Genau hier setzt unser Gottesdienst mittendrin an: Er will auffordern, diese Zeit am Sonntagmorgen aktiv mit Gott und den Glaubensgeschwistern zu erleben. Bewegungslieder, Anspiele, gemeinsame Gebete sind einige Punkte auf der Tagesordnung, um zum Selbstdenken und zum Mitmachen zu animieren.

 Gelingt uns dieser Anspruch? Wir freuen uns auf ein kurzes Feedback von Ihnen und Euch!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.